Der Ferienort Maishofen bietet Winteridylle in nächster Nachbarschaft zu drei guten Skiregionen

Ein Skiurlaub in den Bergen ist ein Erlebnis. Beeindruckende Ausblicke auf schneeweiße Gipfel lassen die Herzen der Wintersportler höherschlagen. Wer den ganzen Tag in der weißen Pracht unterwegs war, geht am Abend oft mit einem Grinsen ins Bett. Hochgefühle pur. Bei der Auswahl ihrer Skiregion legen immer mehr Gäste Wert auf Entspannung. Einen Mix aus Erholung und sportlichen Herausforderungen versprechen malerische Orte wie Maishofen im Pinzgau. Hier können Urlauber eine Winteridylle und genügend Abstand finden, ohne auf den Anschluss an große Skigebiete verzichten zu müssen.

Drei Ski Regionen – ein Skipass

Die beschauliche Gemeinde am Beginn des Glemmtals liegt zwischen Zell am See/Schmittenhöhe, Kaprun/Kitzsteinhorn und dem Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn. Alle drei Skiregionen können mit nur einem Skipass genutzt werden. Die „Alpin-Card“ verspricht Abwechslung für jeden Anspruch auf über 400 Pistenkilometern. So gilt die Schmittenhöhe als Dorado für Familien, sowie Schneeschuh- und Winterwanderer. Der Aussichtsberg des Salzburger Landes beeindruckt die Gäste mit einem Rundum-Panorama auf 30 Dreitausender. Der Gletscherskilauf auf dem Kitzsteinhorn ist indes für Snowboarder, Freerider und Tourengeher attraktiv. Während der Skicircus Saalbach Hinterglemm, Leogang, Fieberbrunn mit Weltcupstrecken und Genussabfahrten, Tiefschneehängen und über 60 Hütten Kurzweil garantiert. Maishofen-Urlauber, die in Besitz eines gültigen Skipasses sind, können die jeweiligen Talstationen mit kostenlosen Skibussen in rund 15 Minuten erreichen. Unter www.maishofen.com stehen weitere Informationen wie ein aktueller Skibus-Fahrplan zum Download bereit. Für einen entspannten Zubringerverkehr kommen in diesem Winter von Mitte Dezember bis Anfang April größere Busse zum Einsatz und auch die Fahrtzeiten werden verdichtet.

Beliebtes Ski Gebiet für Langläufer

Nicht alle Wintersportfans wollen gleich hoch hinaus. Für Kinder und Skianfänger gibt es unweit vom Maishofener Ortszentrum bei Schloss Kammer einen beschneiten Übungshang. Hier können sie erste zaghafte Schwünge üben oder über eine nahe gelegene Naturrodelbahn sausen. Von Januar bis März werden dort jeden Donnerstagabend Rodelpartien im Fackelschein angeboten. Wer lieber auf Langlaufskiern steht, findet im weiten Talboden mit einem Loipennetz von etwa 30 Kilometern inklusive Flutlichtloipe seinen sportlichen Ausgleich. Die gespurten Bahnen für klassischen Langlauf und Skating-Technik sind mit Saalfelden und Maria Alm verbunden. Ambitionierte Langläufer können sich damit ein weiteres Gebiet von 120 Loipenkilometern erschließen. (djd)

Tipp: Weitere tolle Reise Ideen für einen aktiven Winterurlaub in guten Reiseportalen.

 

Stylische Merinowolle Sneaker aus Naturfasern erobern die Promi-Welt
Naturfasern

Sneaker gehören schon seit Langem zum festen Fashion-Inventar. Das verdanken sie vor allem ihrer Vielseitigkeit und Bequemlichkeit. Doch Sneaker ist Read more

Ostseeurlaub mit der ganzen Familie Graal-Müritz entdecken
Familienurlaub

Einmal tief durchatmen, Zeit mit den Liebsten verbringen, die Seele baumeln lassen: Warum dafür nicht noch ein paar Tage an Read more

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.