Zusammenfassung für Haus & Garten Trends

Energie Umweltschutz

Erneuerbare Energien – Eine Chance für eine gesündere Welt?

Die Entscheidung, die Nutzung erneuerbarer Energien in Ihrem Leben zu erhöhen, wird sich auf Ihre Gemeinde auf mehr Arten auswirken, als Sie sich vorstellen können, und könnte wahrscheinlich Ihren Zweck definieren.

Mit dem derzeitigen Hyperfokus auf den Klimawandel (die Verwüstungen, die wir fürchten) und der Dringlichkeit, etwas dagegen zu tun, gibt es für jeden von uns zahlreiche Möglichkeiten, Veränderungen durch Maßnahmen zu bewirken, selbst kleine inkrementelle. In Wahrheit bin ich in einer Umgebung aufgewachsen, in der mir sehr früh beigebracht wurde, dass kleine Aktionen, die konsequent ergriffen werden, zu großen Ergebnissen führen. Dieses Sprichwort, das diese Vorstellung vermittelt: „Eins, eine Kartoffel voller Korb“, wäre denjenigen von uns, die auf den karibischen Inseln aufgewachsen sind, ziemlich vertraut. Die Idee, dass man mit Herz und Verstand, das in ein Ziel verstrickt ist und danach handelt, tatsächlich das erreichen kann, was man sucht.

Solar Energie Informationen

Alternative Energien – Windkraftanlagen, Sonnenkollektoren und deren Umwelt Gefahren

Wenn die Ölindustrie eine Rohölpest hat, kommen Umweltschützer aus dem Holzwerk und schreien blutigen Mord, und doch was für eine Doppelmoral, die wir als alternative Energie haben, verursacht mehr Todesfälle von Vögeln durch eine Tatsache von 10.000 als Ölverschmutzungen. Sollten wir in unserer Debatte über alternative Energien nicht darüber sprechen? Lass uns jetzt reden, da niemand sonst es tun wird, oder?

Grundlagen-Solarenergie

Wie Sonnenkollektoren funktionieren, um Sonnenenergie in drei Schritten zu erzeugen

Für viele ist das Konzept, die Sonne anzapfen und Energie produzieren zu können, die ihr Zuhause, geschäftlich oder ihr Auto antreiben kann, ein mysteriöses Phänomen. Wenn Sie die Kraft der Sonne in nur wenigen einfachen Schritten freisetzen, können Sie nicht nur Tausende von Stromrechnungen sparen, sondern auch dazu beitragen, eine nachhaltigere Welt zu schaffen, indem Sie unseren CO₂-Fußabdruck reduzieren.

Weihnachten Geschenke Ideen

Top Weihnachtsgeschenkideen für die bevorstehenden Feiertage

Weihnachten kann sehr leicht als das wichtigste und humorvollste Fest für Christen angesehen werden. Dieses Fest, das am 25. Dezember gefeiert wird, markiert die Geburt Jesu Christi. Die Traditionen von Weihnachten sind eine Kombination von über einem halben Dutzend Kulturen, die sich im Laufe der Jahrhunderte angesammelt haben. All dies kombiniert, um der Feierzeit einen großzügigen Hauch von Lebendigkeit und Harmonie zu verleihen. Doch egal aus welchem Teil der Welt Sie kommen, die Tradition der Weihnacht blüht mit Spaß und Freude auf und trägt ihren Glauben mit sich. Auf der ganzen Welt feiern Christen und sogar Menschen vieler anderer Religionen dieses Fest mit viel Spaß und Freude. Jeder schmückt seine Häuser und Weihnachtsbäume werden aufgestellt und mit einer Vielzahl von Dekorationen geschmückt.

Mit Hightech Sicherheitstechnik ist das eigene Zuhause gut abgesichert

Ein strenger Türsteher wie in der In-Disco wäre manchmal auch an der eigenen Haustür eine feine Sache. Mindestens ebenso sicher, aber weitaus günstiger sind elektronische, smarte Helfer. Sie regeln den Zugang, entdecken Einbrecher und schrecken ungebetene Gäste ab. Doch sie können mehr, als nur an der Eingangstür aufpassen. Smart-Home-Systeme mit Sicherheitsfunktionen haben alle Bereiche des Hauses rund um die Uhr im Blick, ihre Aufmerksamkeit lässt niemals nach.

Investitionen in Photovoltaik können Hausbesitzer finanziell absichern

Erneuerbare Energien befinden sich weiter auf dem Vormarsch. Mehr als 1,7 Millionen Solaranlagen waren bereits Ende 2019 in Deutschland in Betrieb. Sie trugen ein knappes Zehntel zur gesamten Stromerzeugung bei – Tendenz stark steigend. Zu diesen Zahlen kommt eine Fraunhofer-Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums. Für die kommenden Jahre werden weiterhin hohe Wachstumsraten prognostiziert, getrieben vor allem durch private Investoren. In den meisten Wohngebieten gehört es bereits zum vertrauten Bild, dass ein Großteil der Eigenheimdächer mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet ist. Der selbstgewonnene grüne Strom ist vor allem dann lukrativ, wenn er direkt im eigenen Haushalt genutzt wird. So sinken dauerhaft die Stromkosten, gleichzeitig machen sich Hausbesitzer unabhängiger vom öffentlichen Netz. Energiespeichersysteme ermöglichen es, die Solarenergie für eine spätere Nutzung vor Ort vorzuhalten.

Wertsachen, wie Schlüssel und Handy sicher und griffbereit unterwegs verstauen

Ob beim Skifahren, Wandern, beim Joggen oder Gassigehen mit dem Hund: Ständig hat man das gleiche Problem. Wohin mit Schlüssel, Handy und Co? Die Wertsachen sollen einerseits sicher verstaut sein, dürfen andererseits bei den Aktivitäten nicht stören. Klimpernde Schlüssel und Kleingeld in der Hosentasche nerven schnell. Und Smartphones sind inzwischen häufig so groß, dass sie nicht in die kleinen Taschen der Lauf- oder Fitnessbekleidung passen. Bei der Städtetour und beim Einkaufen wiederum kommt es vor allem darauf an, Wertsachen gegen Diebstahl zu schützen.

Smart-Home Haussteuerung mit Bedienungsfreundlichkeit und Flexibilität

Das Licht nach Bedarf steuern, alle Jalousien im Haus mit nur einem Tastendruck öffnen oder schließen: Smarte Technik kann den Alltag bequemer und sicherer machen. Doch wie einfach ist es eigentlich, die Einstellungen vorzunehmen oder später zu verändern? So mancher Hauseigentümer hat Bedenken, mit der Installation eines Smart-Home-Systems die Kontrolle über das eigene Zuhause zu verlieren oder für jede kleine Änderung einen Elektriker beauftragen zu müssen. Diese Sorgen sind unbegründet, denn es gibt Systeme, die speziell für den Wohnbereich bedienfreundlich und flexibel gestaltet wurden. Der offene KNX-Standard erlaubt Erweiterungen in alle erdenklichen Richtungen.

Wärmeschutz unterm Dach sollte immer wieder überprüft und verbessert werden

Wer im Dachgeschoss lebt oder arbeitet, kennt das unangenehme Phänomen: Kaum scheint die Sonne, wird es schnell warm und stickig. Abhilfe kann zunächst einmal die Ausstattung der Dachfenster mit Rollläden oder Markisen schaffen, sie sorgen bereits für eine spürbare Hitzeminderung und können ganz einfach nachgerüstet werden. Zusätzlich aber kann auch eine Klimaanlage fürs Dachgeschoss eine effektive Option sein – wenn es die passende Lösung ist und beim Einbau ein paar wichtige Aspekte beachtet werden. Ganz gleich, wofür man sich entscheidet: Die kühleren Monate des Jahres sind die beste Zeit, um sich um den Wärmeschutz des kommenden Sommers zu kümmern.

Zukunftssicher Hausbau planen und bauen mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG)

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mehr Klarheit und weniger Bürokratie bringen. Es schafft ein einheitliches Regelwerk für die energetischen Anforderungen an Neubauten und Bestandsgebäude sowie für den Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteversorgung in Gebäuden. Damit führt es die bisherigen Regelwerke Energieeinspargesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammen und löst diese ab. Der Verbraucherschutzverein Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) begrüßt die Intention, bezeichnet die Umsetzung jedoch als unambitioniert. „Mit dem Gesetz erhalten Verbraucher weder langfristige Planungssicherheit beim Hausbau, noch werden so die europäischen Klimaschutzziele erreicht“, sagt BSB-Geschäftsführer Florian Becker. Auch Bestandsimmobilien würden im GEG nur eine Nebenrolle spielen.