Wichtiger Hinweis!
Die Energiepreise fallen wieder - jetzt ist es an der Zeit den Stromanbieter zu wechseln! Hier weiter zum Geldsparen:Günstige Stromanbieter!!!

Neobroker: Was ist das und sind sie sicher?

Unternehmen

Neobroker sind Online-Broker, die sich auf den provisionsfreien Handel von Aktien und ETFs spezialisiert haben. Sie bieten in der Regel eine nutzerfreundliche App und ermöglichen es Anlegern, einfach und günstig Wertpapiere zu handeln.

Vorteile von Neobrokern:

  • Provisionsfreier Handel: Neobroker verzichten auf Ordergebühren, wodurch Anleger Kosten sparen können.
  • Intuitive Bedienung: Die Apps der Neobroker sind einfach zu bedienen und ermöglichen auch Einsteigern den schnellen Einstieg in den Aktienhandel.
  • Mobile Verfügbarkeit: Neobroker ermöglichen den Handel von unterwegs per Smartphone oder Tablet.

Nachteile von Neobrokern:

  • Geringere Auswahl an handelbaren Produkten: Neobroker bieten in der Regel nur eine begrenzte Auswahl an Aktien und ETFs an.
  • Weniger Funktionen: Neobroker bieten häufig weniger Funktionen als traditionelle Broker, z. B. keine Research-Tools oder Analysen.
  • Keine Beratung: Neobroker bieten keine persönliche Beratung an. Anleger müssen sich selbst über die Risiken und Chancen des Aktienhandels informieren.

Sind Neobroker sicher?

Ja, Neobroker sind grundsätzlich sicher. Sie werden von den gleichen Aufsichtsbehörden reguliert wie traditionelle Broker.

Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...

Anleger sollten jedoch beachten:

  • Die Einlagensicherung gilt nur bis 100.000 Euro.
  • Neobroker sind ein relativ neues Unternehmen. Es ist daher möglich, dass sie in Zukunft mit Risiken konfrontiert werden, die heute noch nicht bekannt sind.

Fazit:

Neobroker sind eine gute Möglichkeit für Anleger, die provisionsfrei und einfach Aktien und ETFs handeln möchten. Sie sollten jedoch beachten, dass Neobroker auch einige Nachteile haben.

Tipp:

Vergleichen Sie vor der Auswahl eines Neobrokers die verschiedenen Angebote. Achten Sie dabei auf die Gebühren, die Auswahl an handelbaren Produkten und die Funktionen, die der Broker anbietet.

Weitere Informationen:

Hinweis:

Die Informationen in diesem Artikel sind allgemeiner Natur und keine Anlageberatung. Es ist wichtig, sich vor der Investition in Aktien und ETFs individuell zu informieren und beraten zu lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.