Wichtiger Hinweis!
Die Energiepreise fallen wieder - jetzt ist es an der Zeit den Stromanbieter zu wechseln! Hier weiter zum Geldsparen:Günstige Stromanbieter!!!

Ostermärsche: Traditioneller Protest für Frieden und Abrüstung

Ostermarsch Frieden

Seit wann gibt es die Ostermärsche?

Die Ostermärsche finden seit 1958 in Deutschland statt. Sie gehen auf eine Initiative des britischen Philosophen Bertrand Russell zurück, der 1954 den Osterappell gegen Atomwaffen initiierte. In Deutschland rief der damalige SPD-Vorsitzende Erich Ollenhauer im Jahr 1958 zu den ersten Ostermärschen auf.

Wer hat sie angefangen?

Top Smartphone Angebote

Smartphone Tarif Informationen

Die Ostermärsche wurden von einer breiten Bewegung von Friedensaktivisten, Gewerkschaften, Kirchen und politischen Parteien ins Leben gerufen. In den Anfangsjahren waren sie vor allem eine Reaktion auf die atomare Aufrüstung der Ost- und Westmächte.

Welche Ziele verfolgen die Ostermärsche?

Die Ostermärsche verfolgen verschiedene Ziele, darunter:

  • Abrüstung und Frieden: Die Ostermärsche fordern die Abschaffung aller Atomwaffen und die Reduzierung konventioneller Waffen.
  • Entspannung und Völkerverständigung: Die Ostermärsche setzen sich für eine friedliche Lösung internationaler Konflikte und den Abbau von Spannungen zwischen den Staaten ein.
  • Soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit: Die Ostermärsche verbinden die Forderung nach Frieden mit dem Einsatz für soziale Gerechtigkeit und eine nachhaltige Entwicklung.

Wieso sind sie gerade heute wichtig?

Die Ostermärsche sind gerade heute wieder wichtig, da die Welt erneut mit einer Reihe von Bedrohungen konfrontiert ist, darunter:

  • Der Krieg in der Ukraine: Der Krieg in der Ukraine hat die Gefahr eines Atomkriegs wieder in den Vordergrund gerückt. Die Ostermärsche fordern ein Ende des Krieges und eine diplomatische Lösung des Konflikts.
  • Die Aufrüstung der NATO und Russlands: Die NATO und Russland rüsten wieder auf, was die Gefahr eines neuen Wettrüstens und einer erneuten Eskalation des Kalten Krieges erhöht. Die Ostermärsche fordern eine Abrüstung auf beiden Seiten.
  • Der Klimawandel: Der Klimawandel ist eine weitere Bedrohung für den Frieden und die Sicherheit. Die Ostermärsche fordern eine nachhaltige Politik, die den Klimawandel bekämpft und die sozialen Folgen des Klimawandels abmildert.

Warum sollte man teilnehmen?

Die Ostermärsche bieten eine Möglichkeit, sich für Frieden, Abrüstung und soziale Gerechtigkeit einzusetzen. Sie sind eine wichtige Stimme für die Zivilgesellschaft und können dazu beitragen, die Politik zu beeinflussen.

Weitere Informationen:

Hinweis: Die Teilnahme an den Ostermärschen ist kostenlos und friedlich. Es gibt keine Altersbegrenzung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.